Dein dualer Karrierestart im ERZ

Du überlegst wie es für Dich nach der Schule weitergehen soll?
Ausbildung? Studium? Welche Jobs haben Zukunft?

Fakt ist: DIE EINE Arbeitswelt gibt es nicht mehr. Wir befinden uns in der Entwicklung
von einer Industrienation hin zu einer Wissens- und Digitalgesellschaft.
Die Anforderungen an die Mitarbeiter verändern sich stetig
und teilweise grundlegend, Spezialisten werden benötigt, völlig neue Berufe
entstehen und lebenslanges Lernen wird zum Grundprinzip. Einen Platz in dieser
herausfordernden Arbeitswelt zu finden, ist gar nicht so einfach. Es gibt unzählige
Möglichkeiten und Wege ins Berufsleben einzusteigen.
Wir wollen, dass DU deinen Platz findest – am besten hier im Erzgebirge.
Schlaue Köpfe werden hier gebraucht! In dieser Broschüre findest Du Infos, wie
Du beruflich starten kannst und erhältst ganz konkrete Ausbildungs- und Studienangebote
in Deiner Heimat.

MAKERZ-Studi 

17.06.2023

 

Studienmesse - Erzgebirge: Sächsische Universitäten, Fachhochschulen, die Berufsakademie Sachsen
und regionale Unternehmen präsentieren ihre klassischen und dualen Studienangebote. Das erwartet Dich auf der MAKERZ-Studi:

Meet your Prof.! 

Mit den Fachexperten im Dialog – locker und ungezwungen. Die Professoren der Studieneinrichtungen beantworten exklusiv eure Fragen und geben Tipps zum Studienstart.

Networking the ERZ!

Komm direkt mit den Personalern oder Studenten der Unternehmen und Praxispartner aus der Region in Kontakt. Bau Dir ein Netzwerk auf und plane Deinen Karrierestart im ERZ!

Rund ums Studium: FAQ-Session!

Abgerundet wird die StudienmesseERZ durch vielfältige Vorträge - egal ob es darum geht, den Richtigen Studiengang zu finden, wie man sein Studium finanzieren kann oder etwas findet, was einem wirklich Spaß macht.

 

Alle Veranstaltungen

Warum dual ins Berufsleben einsteigen?

Weil es für zwei Sachen gleichzeitig steht. Dual bedeutet Praxisnähe! Im dualen System erfolgt das Lernen an zwei Lernorten, der Berufsschule oder der Hochschule und dem Betrieb/Unternehmen. Entweder in einer klassischen Ausbildung
oder in einem dualen Studium erlernst du zusätzlich zum fachlichen Hintergrundwissen auch grundlegende praktische Tätigkeiten. Nur wer selbst Sachen ausprobiert, Fehler macht und Erfolge feiert, hat sein Wissen auf ein festes Fundament
gestellt. Und von da an geht es hoch hinaus!

Für Chefs im Erzgebirge sind Berufseinsteiger
mit Praxiserfahrung Gold wert!


„Der Hauptvorteil von BA-Absolventen [Berufsakademie
Sachsen] ist, dass sie sofort im Unternehmen
loslegen können. Im Studium werden
sie ganz intensiv auf die Praxis vorbereitet. Sie
kennen bereits Aufgaben und Probleme, die
im Tagesgeschäft auftreten. Wir müssen sie
nicht extra briefen, wie das bei Abgängern einer
theoriebezogenen Hochschule oder Universität
notwendig wäre.“


Micheal Faßbinder, Geschäftsführer
der Bräuer Systemtechnik GmbH in Mildenau

Fit für die Praxis von Anfang an


Was genau ist ein duales Studium?
Die Grundlage eines dualen Studiums ist die enge Verknüpfung von praktischer
Arbeit in einem Unternehmen und theoretischen Vorlesungen. Diese können an
der Berufsakademie Sachsen, an dualen Hochschulen und an Fachhochschulen,
vereinzelt auch an Universitäten stattfinden. Dabei wechseln sich die praktischen
und theoretischen Studienphasen in einem meist regelmäßigen, vierteljährlichen
Rhythmus miteinander ab.


Voraussetzungen:


✔ Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife
✔ Abschluss eines Ausbildungsvertrages mit einem Praxispartner-Unternehmen
TIPP: frühzeitig
- mindestens ein Jahr vorher - bewerben!

 

Vorteile eines dualen Studiums:


✔ Du bist von Anfang an mittendrin im beruflichen Alltag in deinem Praxispartner-
Unternehmen. Du lernst Unternehmensabläufe wirklich kennen, da
du in den verschiedenen Unternehmensbereichen zum Einsatz kommst.
✔ Du erwirbst dein theoretisches Wissen an der Berufsakademie/Hochschule
und studierst in Kleingruppen mit intensiver Betreuung.
✔ Du wechselst meistens im 3-monatigen Rhythmus zwischen Praxisphase im
Unternehmen und Theoriephase an der Berufsakademie bzw. Hochschule.
✔ Du bist finanziell (fast ;-)) unabhängig. Dein Praxispartner-Unternehmen zahlt
dir während des gesamten Studiums eine monatliche Ausbildungsvergütung.
✔ Du hast durch deine praktischen Arbeitserfahrungen sehr gute Übernahmeund
Arbeitsmarktchancen nach dem Studium.
✔ Die Praxispartner-Unternehmen wirken an der Gestaltung der Studienangebote
und Lehrpläne mit.


Am Ende des dualen Studiums hast du in der Regel den international anerkannten
Bachelorabschluss in der Tasche und zusätzlich praktische Berufserfahrung
auf deinem Spezialgebiet. Das wird von den meisten Arbeitgebern besonders
geschätzt. Von hier aus kann es auch weiter zum Masterabschluss an die Fachhochschule
oder Uni gehen.

 

Du willst noch mehr Info's zum dualen Karrierestart?

Dann schau mal in die Broschüre „Karrierestart dual“. Hier findest du Geschichten von jungen Menschen, die im Erzgebirge mit einem Studium oder einer Ausbildung dual durchstarten sowie konkrete duale Ausbildungs- und Studienangebote in regionalen Unternehmen.

X

Suche nach Berufsfeldern

Ausbau, Hochbau, Tiefbau, Landschafts-, Raumplanung, Vermessung, Architektur, Bautechnik, Gebäudetechnik

Bestattungswesen, Callcenter, Hotelgewerbe, Messemanagement, Tourismus, Ver- und Entsorgung, Veranstaltungstechnik, Berufe in Uniform, Fremdsprachen, Haushalt, Kosmetik, Körperpflege, Wellness, Sauberkeit, Hygiene, Schutz, Sicherheit

Energietechnik, Gerätetechnik, Elektroinstallation, Informations-, Kommunikationstechnik, Mechatronik, Automatisierungstechnik

Geschichte, Archäologie, Gesellschaftswissenschaften, Kultur-, Regionalwissenschaften, Sprach-, Literaturwissenschaften

Rettungsdienst, Ernährung, Medizin- und Rehatechnik, Pflege, Therapie (nichtärztlich), Medizin, Psychologie, Sport und Bewegung

Hard- und Softwareentwicklung, IT-Administration, IT-Koordination, IT-Kundenbetreuung, Berufe rund ums Internet

Kunsthandwerk, Musik, Schmuck, Bühne und Theater, Design und Gestaltung, Kunst und Kultur, Museen, Restaurierung und Denkmalschutz

Umwelt- und Naturschutz, Berufe mit Pflanzen, Berufe mit Tieren

Verlag, Archiv, Bibliothek und Dokumentation, Druck und Medien, Film, Funk und Fernsehen, Journalismus, Redaktion, Foto

Maschinen- und Anlagenbau, Metallbau, Modellbau, Feinmechanik, Werkzeugbau, Galvanik, Metalloberflächenbearbeitung, Metallerzeugung und Gießerei, Versorgung und Installation, Zerspanungstechnik

Labor, Biologie, Chemie, Geowissenschaften, Mathematik und Statistik, Pharmazie, Physik

Bergbau, Musikinstrumentenbau, Arbeitsvorbereitung, Qualitätssicherung, Baustoffen und Natursteinen, Bekleidung, Edelsteinen, Farben und Lacken, Getränken, Glas, Holz, Keramik, Kunststoff, Lebensmitteln, Leder, Papier, Textilien

Gesundheits- und Sozialmanagement, Sozialarbeit und Sozialpflege, Erziehung, Schule, Aus- und Weiterbildung, älteren Menschen, Kindern und Jugendlichen, Menschen mit Behinderung, Religion und Kirche

Biotechnologie, Fahrzeug- und Verkehrstechnik, Gentechnologie, Luft- und Raumfahrttechnik, Mikrosystemtechnik, Nanotechnologie, Optoelektronik und Optik, Werkstofftechnik, Entwicklung, Konstruktion und techn. Zeichnen, erneuerbare Energien

Auto und den Straßenverkehr, Flugzeug und die Luftfahrt, Schiff und die Schifffahrt, Eisenbahn und den Schienenverkehr, Transport, Lager und Logistik

Büro und Sekretariat, Handel, Wirtschaftswissenschaften, Geld, Versicherungen und Immobilien, Management und Unternehmensführung, Marketing und Werbung, Personalwesen und Personaldienstleistung, Rechnungswesen und Controlling, Recht und Verwaltung, Steuern und Wirtschaftsprüfung, Vertrieb und Verkauf